Hypnose

"Jeder Mensch ist ein Individuum. Die Psychotherapie sollte deshalb so definiert werden, dass sie der Einzigartigkeit der Bedürfnisse eines Individuums gerecht wird, statt den Menschen so zurechtzustutzen, dass er in das Prokrustesbett einer hypothetischen Theorie vom menschlichen Verhalten passt."
Erickson 1979 

 

Was ist Hypnose?

Hypnose ist ein sehr altes Verfahren, das in vielen Kulturen für Heilzwecke verwendet wird. Gleichzeitig ist es eine moderne Heilmethode, die wissenschaftlich gut untersucht ist. In der Hypnose wird eine Trance eingeleitet, um Zugang zu unbewussten Ressourcen zu finden. Hypnose gründet sich auf die menschliche Fähigkeit, die Aufmerksamkeit zu konzentrieren und nach innen zu richten, um sie auf unbewusste Stärken und vergessene Fähigkeiten zu orientieren. In der modernen Hypnose ist die Patientin nicht passiv ausgeliefert, sondern ihr unbewusstes Wissen über die Lösung der Problematik steuert den therapeutischen Prozess. Damit bedeutet Hypnose immer eine aktive Beteiligung des Patienten, der sich bewusst oder unbewusst mit den Hintergründen und Bedingungen seiner Probleme oder Symptome auseinandersetzt. 

 

Natürlich gibt es auch Kontraindikationen:

-bei geistig behinderten Mesnchen
-bei schweren Herz- und Kreislauferkrankungen
-bei Psychosen
-bei Depressionen
-bei Suchterkrankungen
-bei Persönlichkeitsstörungen
-bei Thrombose-Patienten
-bei Epilepsie
-bei schwerwiegenden Erkrankungen des zentralen Nervensystems
-bei Schwangeren
-bei Kindern und Jugendlichen wenn keine Einwilligung der gesetzlichen Vertreter vorliegt (beide Elternteile)
 

 

 

Hier finden Sie uns


Brückenstr. 11
84435 Lengdorf

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

08083 / 9082884

 

email: 

sanciafecher@feblissa.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Sancia Fecher